35-Stunden-Schulung

Schulung für Luftsicherheitsbeauftragte (35-Stunden-Schulung)
gemäß DVO (EU) 2015/1998 Kap. 11.2.2 und Kap. 11.2.5

Das Seminar richtet sich an die Verantwortlichen für Luftsicherheit (Luftsicherheitsbeauftragte, Stellvertreter, u.a.) von Reglementierten Beauftragten, Bekannten Versendern, behördlich zugelassenen Transporteuren, Reglementierten Lieferanten (Bordvorräte) und Bekannten Lieferanten (Bordvorräte und/oder Flughafenanlieferungen).

Voraussetzung:
Vorlage einer gültigen Zuverlässigkeitsüberprüfung gemäß §7 LuftSiG

Die Seminarinhalte basieren auf der VO (EG) Nr. 300/2008 und den dazugehörigen Folgeverordnungen, §3 LuftSiSchulV, §8 und §9 LuftSiG. Der Aufbau der Schulung entspricht den Vorgaben des derzeit gültigen Modulsystems.

Der Teilnehmer erhält, nachdem eine Prüfung nach LBA-Vorschrift bestanden wurde, einen Schulungsnachweis zur Vorlage beim LBA.

Wesentliche Seminarinhalte:

  • Überblick zum Thema Terrorismus
  • Rechtsvorschriften, Ziele und Struktur der Luftsicherheit
  • Zugangskontrollen und Sicherheitssysteme
  • Kontrolltechniken: Möglichkeiten und Grenzen
  • Qualitätskontrolle
  • Waffen und verbotene/gefährliche Gegenstände
  • Schutz-/Beförderungsanforderungen für Fracht, Post, Material von
    Luftfahrtunternehmen, Bordvorräte und Flughafenlieferungen
  • Sicherheitsrelevante Maßnahmen zur Erhöhung des Sicherheitsbewusstseins
  • Lernkontrolle

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte den folgenden Links für 35-Stunden-Schulungen unserer Kooperationspartner:

Zur AnmeldungFlughafen Düsseldorf

Unsere Schulungsübersicht.

Wir schulen Bekannte Versender, Geschäftliche Versender, Reglementierte Beauftragte, Reglementierte Lieferanten und Bekannte Lieferanten in folgenden Themen:

Scroll Up